Startseite+
Startseite
Startseite
News Archiv

Aktuell
News-Archiv 22
News-Archiv 21
News-Archiv 20
News-Archiv 19
News-Archiv 18
News-Archiv 17
News-Archiv 16
News-Archiv 15
News-Archiv 14
News-Archiv 13
News-Archiv 12
News-Archiv 11
News-Archiv 10
News-Archiv 09
News-Archiv 08
News-Archiv 07
News-Archiv 06
News-Archiv 05
News-Archiv 04
News-Archiv 03
News-Archiv 02

Galerien
PaderSchwimmCup
Wir über uns
Archiv
Schwimmen
Breitensport
Talentsichtung
Unterwasserrugby
Wasserball
Trainigszeiten
Termine
Shop
Kontakt
Anmeldung
Links
Impressum
Datenschutz
 
News 2023
[22.05.2023, B. Schindewolf]
NRW-Titel für Emily Hoppe — Ben Schachler zweimal knapp am Podest vorbei
Vergrößerung
NRW-Meisterin Emily Hoppe
Vergrößerung
Ein Teil der PSV-Mannschaft, die in Marsberg mit guten Ergebnissen glänzten.
Bei den NRW-Jahrgangsmeisterschaften der 14- bis 18-jährigen Schwimmerinnen und Schwimmer in Dortmund nahm ein kleines Team des 1. Paderborner Schwimmvereins teil. Erfolgreichste Schwimmerin war die Schmetterling-Spezialistin Emily Hoppe. Über 200m Schmetterling gewann sie in 2:35,32 den Titel der Landesmeisterin in der Altersklasse der 17jährigen. Und auch über die beiden kürzeren Distanzen schwamm sie in die Top Ten. Gute Leistungen erbrachten ebenfalls Paula Flottmeyer und Kristina Balunova, die ihre Leistungen zum Saisonhöhepunkt noch einmal verbessern konnten. Ben Oliver Schachler schwamm drei schnelle Sprints in Freistil, Rücken und Schmetterling. Über 50m Freistil verpasste er das Treppchen denkbar knapp, nur 19 Hundertstel fehlten zur Bronzemedaille. Über 100m Freistil erkämpfte der 13jährige mit guten 1:02,84 Minuten den 5. Platz.

Für den Schwimm-Mehrkampf des Landes NRW der Jahrgänge 2011 bis 2013, der in Bochum ausgetragen wurde, hatten sich Ben Krug und David Laikom qualifiziert. Ben Krug, der Mehrkampfmeister Brust des vergangenen Jahres, zeigte sich gut in Form und verbesserte seine persönlichen Bestzeiten über 100m und 200m Brust sowie über 400m Freistil. Über die beiden Bruststrecken erzielte er jeweils den 4. Platz in seiner Altersklasse. Über 200m Lagen hatte das zwölfjährige Talent leider Pech: Er musste eine Disqualifikation hinnehmen und somit waren alle Chancen um einen Platz auf dem Treppchen vertan. David Laikom zeigte durchwachsene Leistungen, stark waren seine 100m Rücken in 1:18,73 Minuten. Mit dieser tollen neuen Bestzeit erreichte der 13jährige Rückenspezialist den 4. Platz in seiner Altersklasse. Beide Nachwuchsschwimmer erreichten einen beachtlichen 7. Platz auf Landesebene.

Parallel zu den Mehrkampf-Meisterschaften fand im benachbarten Marsberg der 46. Schwimmertag statt. An diesem Einladungswettkampf nahmen drei Nachwuchsgruppen des 1. PSV teil, die TG 3, die "Orcas" sowie die "Delfine". Bestens vorbereitet von den Trainerinnen Nikola Salay und Inés Schuh erzielten die Schwimmer und Schwimmerinner der TG3 deutliche Leistungssteigerungen und bestätigten ihre Quali-Zeiten für die OWL-Meisterschaften. Besonders tolle Ergebnisse erzielten Antonia Bröckling (1. Platz über 200m Lagen), Magnus Peitz (1. Platz über 100m Rücken), Gabriel Nickel (1. Platz über 100m Brust) und Viktoria Lysenko (3. Platz über 100m Brust. Auch Lina Müller, Ilona Paletucha, Nele Reinshagen und Jule Schachler waren in einer super Form und zeigten wieder einmal ihr Können. Für Mila Koppe und Jette Schachler war es der 1. Wettkampf seit ihrem Wechsel in die TG3. Beide Schwimmerinnen zeigten mit starken neuen Bestzeiten, dass der Aufstieg in die nächst höheren Leistungsgruppe die richtige Entscheidung war. Die von Miriam Teunissen trainierten Orcas sorgten für eine wahre Medaillenflut. Fleur Maaß und Simon Hunke gewannen über 50m Brust, Johannes Driller, Matti Baaske und Vincent Uhle belegten die ersten drei Plätze bei den Zehnjährigen. Finja Koppe gewann bei drei Starts eine Gold- und zwei Silbermedaillen. Die Delfine, die von Christian Krasprowki trainiert werden, wurden durch Klara Forell und Dominik John vertreten. Beide machten ihre Sache gut, Klara Forell erkämpfte sogar eine Silber- und zwei Bronzemedaillen. Alles in allem war der Schwimmertag in Marsberg ein voller Erfolg für den PSV: Die TrainerInnen waren hochzufrieden mit den Leistungen der Jüngsten und die Schwimmkids selbst kehrten mit strahlenden Augen und Medaillen zurück in die Paderstadt.

Auch fünf Masters waren in Marsberg am Start: Ingemar Hansmann, Mona Hildebrandt, Merle Koch, Inés Schuh und Hannah-Lea Schütt gingen insgesamt elf Mal an den Start, acht Goldmedaillen plus drei weitere Plätze auf dem Treppchen ist ihre positive Bilanz. Besonders erfreulich sind die 200m Freistil von Inés Schuh in einer starken neuen Bestzeit von 2:21,58 Minuten.


© 2004 - 2024 1. Paderborner Schwimmverein von 1911 e.V. • Letzte Aktualisierung: 26.05.2023
Informationen und Anfragen: info@paderborner-sv.de • bei technischen Fragen webmaster@paderborner-sv.de