Startseite+
Startseite
Startseite
News Archiv

Aktuell
News-Archiv 22
News-Archiv 21
News-Archiv 20
News-Archiv 19
News-Archiv 18
News-Archiv 17
News-Archiv 16
News-Archiv 15
News-Archiv 14
News-Archiv 13
News-Archiv 12
News-Archiv 11
News-Archiv 10
News-Archiv 09
News-Archiv 08
News-Archiv 07
News-Archiv 06
News-Archiv 05
News-Archiv 04
News-Archiv 03
News-Archiv 02

Galerien
PaderSchwimmCup
Wir über uns
Archiv
Schwimmen
Breitensport
Talentsichtung
Unterwasserrugby
Wasserball
Trainigszeiten
Termine
Shop
Kontakt
Anmeldung
Links
Impressum
Datenschutz
 
News 2023
[04.12.2023, B. Schindewolf]
Wettkampfmarathon für den 1. Paderborner Schwimmverein — Ben Schachler schwimmt in die Top Ten der Jugend NRWs
Vergrößerung
Das erfolgreiche weiblich Jugend A Team Trainer Patrick Weit, Paula Flottmeyer, Annika Magiera, Kristina Balunova, Franziska Altmiks
Vergrößerung
Das Paderborner Nachwuchsteam mit den Trainern Inés Schuh und Johannes Petry
Die Aktiven des 1. PSV nahmen an den vergangenen Wochenenden an verschiedenen Wettkämpfen teil, und das mit z.T. großem Erfolg.

Für die NRW-Jugendmeisterschaften hatten sich vier SchwimmerInnen des Vereins qualifiziert. Paula Flottmeyer und Annika Magiera hatten gerade erst eine krankheitsbedingte Trainingspause hinter sich gebracht und waren daher nicht in Höchstform. Dennoch schwammen sie sehr nah an ihre persönlichen Bestzeiten heran und platzierten sich im Mittelfeld ihrer Altersklasse. Franziska Altmiks trat über 50m und 100m Rücken an. Mit zwei neuen Bestzeiten (0:31,58 Minuten über 50m und 1:08,88 Minuten über 100m Rücken) erzielte sie den 19. und den 21. Platz bei den Juniorinnen. Der 13jährige Ben Schachler hatte sich für 50m Schmetterling und 50m Freistil qualifiziert. Er startete in der Jugendklasse, in der die 13- und 14jährigen zusammen gewertet wurden. Über 50m Freistil wurde er mit starken 0:26,15 Minuten Achter, über 50m Schmetterling erkämpfte er in tollen 0:29,04 Minuten einen zehnten Platz in der Jugendklasse.

Parallel zu den NRW-Jugendmeisterschaften fand in Bünde das 6. Bünder Schwimmfest statt, ein sehr gut besuchter Nachwuchswettkampf. Hier trat der 1. PSV mit 29 TeilnehmerInnen aus den Nachwuchsgruppen TG 2, 3 und Orcas an. Betreut wurden die neun- bis 13jährigen SchwimmerInnen von Inés Schuh und Johannes Petry. Sehr erfreulich bei diesem Wettkampf war, dass jede Schwimmerin und jeder Schwimmer seine bisherige Bestzeit toppen konnte, oft gleich auf mehreren Strecken. Besonders erfolgreich war hier Magnus Peitz, der die Mehrkampfwertung der Elfjährigen gewinnen konnte. Er gewann die Sprints in Rücken, Schmetterling und Freistil, nur in Brust musste er sich mit dem 5. Platz begnügen. Besonders schnell waren seine 50m Freistil in 0:35,78 Minuten. Auch die zehnjährige Emilia Laikom, ein Rückentalent wie ihr Bruder David, schwamm über 50m Rücken ganz oben auf das Treppchen. Eine Bronzemedaille gewann in toller neuen Bestzeit Johannes Driller über 50m Freistil. Lina Müller, die seit den Herbstferien in der TG 2 trainiert, erreichte das Mehrkampffinale der Zwölfjährigen und landete auf einem starken 4. Platz. Mit einer neuen Bestzeit im Finale über 100m Lagen qualifizierte sie sich über diese Strecke für die OWL-Meisterschaften im Dezember. Auch wenn die übrigen Aktiven bei diesem stark besetzten Wettkampf keine Medaille gewinnen konnten, so kehrten doch alle sichtlich zufrieden mit ihren Leistungssteigerungen zurück in die Paderstadt.

In Ennigerloh fanden auf OWL-Ebene die deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Jugend (DMSJ) statt. Bei diesem Wettbewerb messen sich die Mannschaften OWLs in verschiedenen Staffeln. Für den Paderborner Schwimmvereins gingen sieben Mannschaften an den Start. Zwei Teams des 1. PSV gewannen die OWL-Meisterschaft, zwei Teams erkämpften die Vizemeisterschaft. Die weibliche Jugend C erzielte den 3. Platz, für dieses Team gingen Anna Böttcher, Sara Höschen, Lina Müller, Nele Reinshagen und Amelie Saika an den Start. Das Jungenteam C, bestehend aus Alexander Dolgich, James Janzen, David Laikom und Ben Schachler, gewann die OWL-Meisterschaft. Die Schwimmerinnen Lena Krug, Marharyta Mohilei, Thea Salay und Pia Zillmann bilden das Jugend B Team und auch diese Mannschaft gewann ihre Wertung. In dieser Altersklasse musste das Paderborner Jungenteam sich mit dem 2. Platz zufriedengeben. Hier schwammen Maxim Esau, Johannes Kloppenburg, Ethan Metz und Maximilian Wolf. Für das weibliche Team in der Jugend A, das auch Platz 2 erreichte, schließlich starteten Franziska Altmiks, Kristina Balunova, Paula Flottmeyer und Annika Magiera. Dieses Team qualifizierte sich aufgrund seiner guten Gesamtzeit für den nächsten Durchgang auf Landesebene, der jetzt ganz aktuell in Wuppertal stattfand. Hier traten die zehn schnellsten Mannschaften von ganz NRW gegeneinander an. Die vier Schwimmerinnen zeigten sich in einer starken Form und verbesserten sich nochmal um 24 Sekunden. Mit diesem tollen Mannschaftsergebnis erzielte das Team in der Jugend A den 8. Platz in NRW.

In Ennigerloh wurde zusätzlich die Endrunde des Nachwuchs-Mehrkampfes, OWLIX genannt, ausgetragen. Qualifiziert hatten sich Clara Böttcher, Finja Kayppe und Xianze Li. Bei diesem Wettkampfformat müssen die Aktiven verschiedene Grundübungen aus den Bereichen (Start, Wende, Koordination und Ausdauer) absolvieren. Am Ende des Tages belegten Finja Platz 8, Clara Platz 10 und Xianze Platz 8 in ihrem Jahrgang.

Der letzte Wettkampf mit PSV-Beteiligung war schließlich die NRW-Masters-Meisterschaften. Hier ging als einzige Starterin Merle Koch an den Start. Über 200m Freistil gewann sie souverän in 2:34,27 Minuten Gold in ihrer Altersklasse und darf sich damit erneut NRW-Meisterin nennen.


© 2004 - 2024 1. Paderborner Schwimmverein von 1911 e.V. • Letzte Aktualisierung: 04.12.2023
Informationen und Anfragen: info@paderborner-sv.de • bei technischen Fragen webmaster@paderborner-sv.de