Startseite+
Startseite
Startseite
News Archiv

Aktuell
News-Archiv 22
News-Archiv 21
News-Archiv 20
News-Archiv 19
News-Archiv 18
News-Archiv 17
News-Archiv 16
News-Archiv 15
News-Archiv 14
News-Archiv 13
News-Archiv 12
News-Archiv 11
News-Archiv 10
News-Archiv 09
News-Archiv 08
News-Archiv 07
News-Archiv 06
News-Archiv 05
News-Archiv 04
News-Archiv 03
News-Archiv 02

Galerien
PaderSchwimmCup
Wir über uns
Archiv
Schwimmen
Breitensport
Talentsichtung
Unterwasserrugby
Wasserball
Trainigszeiten
Termine
Shop
Kontakt
Anmeldung
Links
Impressum
Datenschutz
 
News 2023
[22.12.2023, B. Schindewolf]
Paderborner Schwimmer auf Erfolgswelle — Viele Titel für den 1. PSV bei den OWL-Meisterschaften
Vergrößerung
Das Team des 1. Paderborner Schwimmverein mit seinen beiden Trainern Nikola Salay (rechts) und Patrick Weit (Zweiter von links).
Die Saison der Master-Schwimmer endet traditionell mit den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften auf der 25m-Bahn. Diesjähriger Ausrichter war die SGS Hannover, die aufgrund eines Rekordmeldeergebnisses eine Mammutaufgabe zu bewältigen hatte. 1.500 Schwimmerinnen und Schwimmer hatten sich über 5.000 Mal in die Startlisten dieses beliebten Wettkampfes eingetragen. Und dieser starken Konkurrenz stellte sich ein neunköpfiges Team des 1. Paderborner Schwimmvereins.

Für die OWL-Meisterschaften in Schloss Holte hatten sich 35 Schwimmerinnen und Schwimmer des 1. Paderborner Schwimmvereins qualifiziert. Begleitet und betreut wurden sie von Ute Lenz, Nikola Salay und Patrick Weit. Und diese drei Trainer zeigten sich sichtlich erfreut über die Leistungen ihrer Schützlinge, denn in der Jahrgangswertung dominierten die Paderborner auf vielen Strecken. Insgesamt gewannen sie 50 Goldmedaillen, 27 Silber- und 25 Bronzemedaillen. "Wir haben in den letzten Wochen hart trainiert. Unsere Aktiven haben das Training sehr konzentriert verfolgt und dieser Einsatz hat sich ausbezahlt. Wir sind wieder eine Bank in OWL. Darüber hinaus erreichten fast jeder Starter und jede Starterin eine deutliche Leistungssteigerung."

Zu den fleißigsten Medaillensammlern zählte Ben Krug: Er gewann fünf Titel und drei Vizetitel im Jahrgang 2012. Besonders schnell war der Brustspezialist über die 100m, die er in 1:27,60 Minuten bewältigte. Auch der zwei Jahre ältere Ben Schachler gewann fünf OWL-Titel. Das Sprinttalent zeigte, dass auch über lange Strecken mit ihm zu rechnen ist. Für die 400m Lagen brauchte der 13jährige Schüler nur 5:30,03 Minuten. Diese Topzeit reichte sogar für den 4. Platz in der offenen Wertung - eine starke Leistung!

Marharyta Mohilei dominierte den Jahrgang 2009, auch sie gewann fünf OWL-Titel. Über 50m Brust war sie mit 0:36,00 Minuten besonders schnell, diese Zeit reichte sogar für die Bronzemedaille in der offenen Klasse.

Bei den Jungen trugen sich noch viele weitere Schwimmer in die OWL-Siegerlisten der Altersklassen ein: Maximilian Wolf gleich vier Mal, Alexander Dolgisch und David Laikom zwei Mal, Maxim Esau, der nur persönliche Bestzeiten schwamm, drei Mal, David Höschen, James Janzen und Magnus Peitz jeweils ein Mal.

Die jungen Damen des PSV standen ihren männlichen Trainingspartnern in nichts nach: Sara Höschen und Annika Magiera gewannen vier Titel, Paula Flottmeier, Lena Krug und Pia Zillmann trugen sich je drei Mal in die Siegerlisten ein. Franziska Altmicks, Kristina Balunova, Celine Röttger, Thea Salay und Darya Sklyar je ein Mal. Sklyar schwimmt über 400m Lagen in beeindruckender Manier auf den 3. Rang in der offenen Wertung.

Noch erfreulicher als diese Medaillenausbeute waren sicherlich die Leistungssteigerungen der Schwimmerinnen und Schwimmer. Kristina Balunova entwickelt sich zu einer starken Lagenschwimmerin, Annika Magiera schwimmt die 200m Rücken in 2:36,05 und erzielt in der offenen Wertung die Bronzemedaille. Auch die Aktiven der TG 2 und 3 machten gewaltige Leistungssprünge: Lina Müller, Antonia Bröckling, Jule Schachler und Johannes Kloppenburg gewinnen ihre ersten OWL-Medaillen. Schließlich kehrten alle Teilnehmer*innen, auch die Starterinnen und Starter, die hier nicht namentlich erwähnt wurden, zufrieden mit ihren Leistungen nach Paderborn zurück.

(Alle Ergebnisse befinden sich auf der Homepage von Schwimmen OWL: www.sv-owl.de)


© 2004 - 2024 1. Paderborner Schwimmverein von 1911 e.V. • Letzte Aktualisierung: 22.12.2023
Informationen und Anfragen: info@paderborner-sv.de • bei technischen Fragen webmaster@paderborner-sv.de